Paintball und Gotcha In und Outdoor in Dresden und Umgebung

Archive for the ‘erlebtes’ Category

Paintball im TV

Gerade, als ich fern gesehen habe, auf DMAX, dem Sender für wahre Männer ;O)…sah ich meine Lieblingsserie Orange County Chopper`s. Paul Teutul inclusive gesamter Belegschaft hatten sich entschieden, einen Freizeitausflug auf ein Paintballspielfeld, zu unternehmen. In der Einleitung wurde gesagt: “Heute unternehemen wir einen Ausflug auf ein Paintballspielfeld, ein Kriegsspiel mit Farbmunition”.

Oh mein Gott, schrie ich durch die Wohnung und der Rottweiler schreckte auf … Kriegsspiel in Kombination mit Paintball oder Gotcha und das im Jahre 2010. Jahre kämpfen wir schon im Verein und auch privat gegen genau so eine Darstellung unseres Sports, vor allen in den Massenmedien. Wir spielen keinen Krieg, wir zelebrieren viel mehr einen Sport, der extrem ist, weder sittenwidrig oder gewaltverherrlichend. Leider Gottes schwebt über unserem Sport diese kleine graue Gewitterwolke, die aus irgend einem Grund weder größer noch kleiner wird. Und das ist der springende Punkt, keiner will, dass sie größer wird, aber wir im Verein können machen was wir wollen, sehr viel unserer wichtigen Freizeit opfern, Aufklärungsarbeit leisten, aber wenn dann wieder ein Sender im Fernsehen der Meinung ist, unseren Sport als Kriegsspiel zu publizieren, da platzt mir das Hemd.

Man fragt sich in diesen Momenten, mit welchem Recht der Redakteur so einen Mist absegnet und unseren Sport und die kleine Gewitterwolke, in Form von Vorurteilen, wieder ein Stück wachsen lässt. Pünktlich zum Jahresende fragt man sich dann halt, wofür man das ganze Jahr geschuftet hat um die angesprochene Wolke wegzupusten ?!

Grundlegend klingelte fünf Minuten später das Telefon und eine neue Gruppe buchte bei uns, aufgrund des soeben beschriebenen Beitrages. Ich redete gefühlte zwanzig Minuten mit dem Kunden über das Thema und wir verloren uns in verschiedenen Meinungen, wobei mein Vorteil war, das ich wusste wovon ich rede, der Kunde wird es erst noch erleben. Und das ist es, was der Redakteur eventuell erst einmal hätte machen müssen um sich eine korrekte Meinung über unseren Sport bilden zu können.

Neue Masken

Betroffen von der Welt-Wirtschafts-Kriese ist einer der größten Zulieferer von Paintball Zubehör Konkurs gegangen. So etwas spricht sich natürlich schnell herum und dieser Zulieferer produzierte selber die besten Artikel. Wir selber im  Verein FSC Dresden e.V. bezogen fast alle Zubehörteile ausschließlich von diesem und hatten aufgrund von hohen Abnahmemengen auch einen sehr guten Preis bekommen. Um so mehr ist es traurig, das dieser Zulieferer nun nicht mehr existiert. Aus internen Kreisen hieß es, das ca 10 Überseecontainer vor 2 Wochen im Hamburger Hafen eingeliefert wurden und das die entgütig letzte Anlieferung sein. Alle größeren Händler stürzten sich wie die Aasgeier nun auf die letzten verbliebenen 10 Container um die begehrte Ware an den Paintballspieler zu bringen. Auch wir hatten unseren Händler drauf geeicht, uns aus dieser letzten Ladung diverse Artikel zu besorgen.

Es ging zu wie auf dem ostdeutschen Bananenmarkt, es wurde sich fast ertrampelt und wild gestikuliert, gefeilscht und getauscht … Schlussendlich blieben für uns, 3 große Kisten mit Thermalmasken übrig.

Unser Händler brachte diese letzte Woche vorbei und sehnsüchtig öffnete ich die goldenen Kisten, danach blieb mir fast das Herz stehen. Es handelte sich um die gewünschten Thermalmasken, aber, diese waren komplett in Neon Gelb. Naja, ein Trostpflaster gibt es an der Sache, es handelt sich um die Pro Felx Maske, welche die besten thermal Eigenschaften gegen Beschlagen der Maskengläser bietet und das zu einem sehr vorteilhaften Preis. Wir sind nun für die kommende Wintersaison ausgerüstet mit 60 neon-gelben Masken und können dadurch gerade das im Winter vorkommende beschlagen der Maskengläser so gut wie nur möglich eindämmen.

Der Vereinstransporter

Unser geliebter weißer T4 von Vw, der nun 160.000 KM auf der Uhr hat, wird immer peinlicher. Je kühler es draußen wird, um so verrückter zickt das Auto rum. Nachdem er einen neuen Keilriemen sein eigen nennen durfte ist man der Meinung ein zwitscherndes Geräusch von sich zu geben, wie eine kleine Lokomotive.  Als ich am Samstag vom Paintball Spielfeld kam, und blöderweise durch das Gedränge der Dynamo Fans am Stadion fahren musste, hatte ich schon Angst, das ich zu einer  Fan Gruppierung von Lock-Leipzig gezählt werden, so sehr hat der Vereins Transporter geschnauft.

Nach einer weiteren Operation am offenen Herzen, durch ATU, wird nun demnächst die Missirre fortgesetzt und so langsam steht die Entscheidung an, Pflege ihn oder verkaufe ihn …

Da wir unseren Transporter so sehr lieb gewonnen haben, es wurde kollektiv abgestimmt, wird demnächst nun noch die Auspuffanlage, der Zahnriemen inklusive Wasserpumpe, die Bremsleitungen und die gesamte Vorderachse generalüberholt und auf Erstausrüsterqualität zurückgesetzt. Zu guter letzt wird noch eine Unterboden- Hohlraumversiegelung für den letzten schliff sorgen und dann steht einem harten Winter und vielen Paintball Events nichts im Wege.

Paintball spielen zum Junggesellen-Abschied

Der FSC Dresden e.V. existiert nun schon 7 Jahre und das spricht sich herum. Paintball spielen ist ja nicht nur ein exklusives Event, nein, auch die Einbindung in einen Geburtstag, in Firmenfeiern oder Schulungsmaßnahmen ist praktikabel.

Vor geraumer Zeit bekamen wir einen Anruf von Frank der Wedding Planer, der auf PRO7 ausgestrahlt wird, ob wir nicht lust hätten, einen Junggesellen-Abschied in Verbindung mit Frank und dem Brautpaar aufzuzeichnen. Natürlich ging es bei den Feierlichkeiten um das Thema Paintball. Die gesamten Aufnahmen waren in recht kurzer Zeit abgedreht, Frank hatte einen Bandscheibenvorfall, den hat er sich aber nicht bei uns zugezogen und das Brautpaar war glücklich. Was ich (Eric) nicht wusste, das es sich bei dem Brautpaar um eine ehemalige Klassenkameradin handelte. Wir hatten uns auch vorher gefühlte zehn Jahre nicht gesehen und als die Kamera am laufen war und Franzi um die Ecke bog, mussten wir erst einmal in uns hineingrinsen, aber seht selber :

Paintball in Heidenau als Farbtherapie

Wir haben ja am Telefon und der damit geschalteten Hotline ( 0172 34 36 149 ) allerhand Kuriositäten, die wir tagtäglich durchleben. Heute rief mich ein Therapeut an, ob man denn exklusiv das Paintball Spielfeld für vier Stunden mieten kann, um eine Psychotherapeutische Maßnahme durchzuführen. Mit angespitzten Ohren hörte ich mir also an, das sein Klient in der letzten Phase der Therapie hemmungslos mit Farbe um sich werfen sollte. Wir terminierten uns auf letzten Mittwoch und tatsächlich kam Mann mit gefühlten hundert Litern Farbe diversester Töne in die Paintball Halle. Wir geben zu, das wir das ganze Thema nicht wirklich ernst genommen haben, aber als wir dann die Sauerei im Keller gesehen haben, wurde uns schlagartig bewusst auf was wir uns da eingelassen haben. Der Aufräum arbeiten auf dem Paintball Spielfeld mal abgesehen, war es die größte Belohnung einen zufriedenen und lachenden Klienten zu sehen, der demnächst auch so mal zu uns Paintball spielen kommt.

Paintball nicht nur Indoor

Beim FSC Dresden e.V. spielt Paintball ja nicht nur Indoor eine Rolle, nein, es gibt auch ein großzügiges Außenfeld, welches naturbelassen die besten Voraussetzungen bietet um einen schönen Paintball Tag zu erleben.
Wir haben jetzt ende September und wenn wir uns die Buchungen der letzten Jahre ansehen, bemerken wir, das wir uns, in Sachen Paintball auf dem Außenfeld, in einer sehr schlechten Saison befinden. Erst letzte Woche haben wir von der August Flut in Sachsen den Keller wieder einmal komplett von Schlamm befreien müssen, da der Grundwasserspiegel durch die Flut enorm angestiegen war.
Wir haben jetzt noch blasen an den Händen, aber wir können sagen, das wir durch diesen Arbeitseinsatz wieder eine gewisse Grundordnung in unserem Geliebtem Kellergewölbe schaffen konnten. Aber zurück zum genauso abgesoffenem Außenfeld. Die Panzer die wir haben, sind in diesem Jahr so gut wie nicht gefahren, da selbst alte Russentechnik dem Wetter nicht trotzen kann. Der T34 steckte sogar 5 Tage mitten auf dem Feld fest und musste mit dem Bergefahrzeug wieder in den trockenen Hangar geschleppt werden, wo er erst einmal eine heiße Dusche bekam.
Das Wetter in Deutschland hat der Paintball Saison, mit romantischen Sonnenuntergängen und Paintball spielen bis weit nach 21 Uhr einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht.
Es ist kein Lotto spielen mehr, nein es ist richtiges Poker, für Samstags eine Gruppe anzunehmen, die außen Paintball spielen möchte, denn man rechnet ja eigentlich gleich damit, das pünktlich Samstag morgen der Regen einsetzt.
Drückt uns und euch die Daumen, das wir noch ein paar schöne Spätherbst Wochenenden bekommen, damit Paintball auch außen wieder Spaß macht.


Fun Sport Club Dresden » Impressum
Google+ Facebook
jetzt Angebot sichern
Access denied for user 'f2-dresden'@'localhost' (using password: NO)